Da wir aktuell für unseren Urlaub in Polen unterwegs sind, haben ich und meine Freundin jetzt einen alten Bekannten von uns besucht. Dieser Bekannte hat früher in einem Taschen Geschäft gearbeitet und erzählt uns aktuell wie es damals so war. Heute gehört ihm das Taschengeschäft. Da seine Verkäuferin auch in Gesprächen kommen vor allem Touristen sehr gern in das Geschäft kommen und informieren sich dort über verschiedene Reiseoptionen und schauen sich natürlich auf die verschiedenen Taschen an..

Er hat uns erzählt, dass es bei den Touristen häufig kommt, dass sie kein Polnisch sprechen, und sich dann mit den Verkäufer von Koffer The Bridge Taschen unterhalten müssen, die kein Englisch oder Deutsch sprechen. Dies hat in der Vergangenheit häufig zu Problemen führt. Deshalb hatte er seinen Verkäufern und seinen Sohn dann auch dazu gedrängt, dass sie deutschen Englisch lernen, was sich dann auch ausgezahlt hat.

Mittlerweile hat er erzählt, dass ein Großteil seiner Kunden auch Touristen sind die einfach durch das Zentrum von Warschau laufen, und sich dann zu seinen Taschenladen finden. Dort schauen sich häufig die verschiedenen Taschen und Koffer Angebot an. Da viele Touristen auch Reisekoffer haben, die schon etwas älter sind, und immer wieder einen neuen Reiskocher brauchen, finden Sie seine Angebote gut, und ruhen sich meistens entweder Rimowa Koffer oder die lavata campomaggi beuteltasche. Er hat gemeint, dass diese Marken jetzt mittlerweile schon seit fast 20 Jahren so erfolgreich laufen, dass er die ganze Zeit fast nur noch diese Marken verkauft. Er hatte in der Zwischenzeit auch schon einmal überlegt, ob er normal andere Sachen verkaufen wolle, und hatte sich ja dann auch die Designertaschen zusätzlich geholt. Vor allem die Marke Brics Taschen und online Zign Schuhe laufen sehr gut.

Vor allem sind es Italiener, die elegante Taschen herstellen. Diesel Taschen werden von den Touristen und von den Leuten Warschau meisten sich dazu benutzt, um große Reisen sind Segen sondern die meisten Geschäftsleute kaufen zumal für hochwertige Aktenkoffer um dann auch ihre Dokumente zur transportieren.

Das ist auch ganz praktisch, denn Grad für lange Reisen braucht man auch robuste Taschen, die einiges aushalten. In den nächsten paar Monaten werde ich mich bestimmt auch noch mal nach neuen Angeboten umschauen und dann auch zu sehen, ob ich für mich noch etwas Interessantes finde. Jetzt werden wir allerdings unsere Reise erstmal nach Krakau fortsetzen um dort an der Uni Krakau verschiedene Theateraufführung anzuschauen. Darauf freu ich mich schon.